Leitung

Leiter Jugendsinfonieorchester: Peter Wuttke

geb. 1969, studierte moderne und historische Oboe in Essen, Köln, Bremen und Den Haag. Er lebt in Düsseldorf und spielt als Barockoboist in verschiedenen Orchestern wie z. B. der Wiener Akademie, dem Prager Ensemble 1704, dem Hannoveraner Orchester L’Arco und der Chursächsischen Philharmonie.
Seit vielen Jahren arbeitet er auch als Ensemble-Leiter, zunächst mit dem Schwerpunkt auf Kammermusik in großer Holzbläser-Besetzung. Neben eigenen Kursen und Workshops betreut er als Bläser-Referent die Proben zahlreicher Orchester der Region, so u.a. der Philharmonischen Gesellschaft Düsseldorf und der Uni-Orchester in Düsseldorf und Bochum. Seit 2008 leitet er als Dirigent das Orchester bei den Chor- und Instrumentaltagen in Essen-Kettwig der Werkgemeinschaft-Musik e.V.

Kontakt/ Tel: 0211-41664513

 

 

Inka-EhlertLeiterin „Die Piratenstreicher“: Inka Ehlert

geboren in Leer, studierte am Hermann-Zilcher-Konservatorium Würzburg Violoncello in der Klasse Prof. A. Dengler-Speermann (Bartholdy Quartett). Sie war Teilnehmerin zahlreicher internationaler Meisterkursen und Kammermusikkurse u.a. bei Prof. Siegfried Palm, Menahem Pressler (Beaux Arts Trio, USA), Hans-Erik Deckert (Dk) und Wolfgang Gröger (Deutsche Oper Berlin).

Ehlert arbeitet als Kammermusikerin und gibt regelmäßige Konzerte im Duo mit ihrem Pianisten Stanislav Vasylets. Sie ist Cellistin des Klaviertrios „Trio Cascades“. Schwerpunkte ihrer künstlerischen Arbeit sind die Auseinandersetzung mit klassischer und romantischer Musik und Projekte der Neuen Musik, sowie Kindertheaterstücke wie „Der kleine Moskito“ von Katrina Schulz oder „Die Werkstatt der Schmetterlinge“ nach einem gleichnamigen Kinderbuch der Autorin Giocconda Belli.

Ehlert tritt auf Festivals wie z.B. dem „Endenicher Herbst“, „Musikalischer Sommer in Ostfriesland“ oder dem „Rheinischen Musikfest“ auf.

In zahlreichen CD Produktionen wirkte Ehlert als Cellistin mit. Zu nennen sind vor allem die Weltersteinspielung aller Klaviertrios von George Onslow (CPO 2007-2011) und die Produktion „Peter und der Wolf“ mit Otto Waalkes (Deutsche Grammophon, 2001).

Neben der künstlerischen Arbeit als Cellistin ist es Ehlert sehr wichtig, auch pädagogisch tätig zu sein. Zwischen 2000 und 2008 arbeitete Sie als Cellolehrerin an der Musikschule in ihrer Heimatstadt Leer und gründete dort eine Streicherklasse an einer Grundschule. Seit 2008 arbeitet Ehlert als Cellolehrerin und Streicherklassenpädagogin für die Städtische Musikschule Solingen.

2011 übernahm sie das Streichorchester der Städtischen Musikschule.